Kategorien
Allgemein

PM verstehen: Projektmanagementsystem aussuchen

Es gibt viele unterschiedliche Projektmanagementmethoden. Manche passen zu alteingesessenen, manche eher zu neuen, agilen Unternehmen. Die Frage, die sich dabei stellt, ist allerdings, welches System passt zu welchem Unternehmen.

Beispiele für PM-Systeme

Zuerst möchte ich Ihnen einige Beispiele für Projektmanagementsysteme vorstellen:

Es gibt von der IPMA die Competence Baseline. Competence Baseline ist ein umfassendes Werk zum Projektmanagement. Viele Wissensbereiche, auch übergreifende Themen (z.B. Führung und Wirtschaft), werden besprochen. Es enthält traditionelle, hybride und agile Elemente.

Das PMBOK vom Project Management Institut PMI umfasst 10 Wissensgebiete, 49 Prozesse und erstreckt sich über 5 Projektphasen. Wie bei der IPMA werden weitere übergreifende Wissensgebiete besprochen.

Notizen machen
Notizen machen Bild: TeroVesalainen auf Pixabay

Prince2 ist ein Best Practice Ansatz für einen Projektablauf. Es ist etwas agiler als die beiden anderen Projektmanagementmethoden, zählt aber trotzdem noch weiterhin zu den klassischen Methoden.

Die populärste agile Methode für die Software- bzw. Produktentwicklung ist Scrum. Der Scrum Guide ist eine rund 20 Seiten umfassende Anleitung wie Scrum umgesetzt werden soll. Über die Zertifizierungsorganisationen von EXIN oder Itemo kann sich der Anwender zertifizieren lassen. Neben Scrum gibt es weitere agile Methoden, wie zum Beispiel das eXtreme Programming, DSDM oder Design Thinking (Seminare bei uns).

Die anderen Systeme sind ebenfalls zertifizierbar. Neben den kommerziellen Anbietern gibt es bereits einige Universitäten die Masterstudiengänge zum Thema Projektmanagement anbieten.

Welches System passt zu wem?

Unternehmen
Unternehmen Bild: louisehoffmann83 auf Pixabay

Für das traditionelle Unternehmen, das relativ feste Strukturen hat (z.B. eine Linienorganisation mit klaren Weisungsbefugnissen) empfehle ich die sequenziellen Projektmanagementmethoden von IPMA, PMI oder PRINCE2.

Für junge Unternehmen, Start-Ups oder Unternehmen aus speziellen Branchen wie der Softwareentwicklung, der Berater-Branche oder Ingenieursgesellschaften ist der Einsatz von agilen Projektmanagementmethoden wie Scrum sinnvoll.

Hybrides Projektmanagement

Und um die Auswahl ganz besonders kompliziert zu machen, besteht die Möglichkeit diese unterschiedlichen Projektmanagementsysteme zu kombinieren und der Begriff dazu ist hybrid. In hybriden Systemen gibt es ein führendes Projektmanagementsystem meist aus dem sequenziellen Umfeld. Bestimmte Abschnitte und Aufgaben werden mit agilen Methoden bearbeitet.

Daraus folgt: die Auswahl des richtigen Projektmanagementsystem ist zwar keine Garantie dafür, das das Projekt zum Erfolg wird, aber die Chance erhöht sich ungemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.