DevOps-Lexikon: Verbesserung bei der täglichen Arbeit

Wir versuchen immer (mal) Verbesserungen bei der täglichen Arbeit durch Verbesserung unserer Arbeitsorganisation zu erhalten. Manchmal setzen wir dazu Technik ein, manchmal versuchen wir die Struktur zu verbessern.

Seltener schaffen wir es, unsere Änderungen auch zu institutionalisieren. Das ist aber der Ansatz bei DevOps: Institutionalisierung der Verbesserung der täglichen Arbeit.

Beispiele für die Verbesserung

Einige Beispiele für diesen Ansatz sind:

  • Nach jedem Zwischenfall ein Post-Mortem-Meeting ohne Schuldzuweisungen durchführen, um möglichst gut zu verstehen, wie der Vorfall geschehen konnte, und um gemeinsam zu überlegen, mit welchen Gegenmaßnahmen das System verbessert werden kann
  • Explizit Zeit reservieren, in der technische Schulden zurück gezahlt, Defekte beheben und problematische Bereiche in Code und in Umgebungen refaktoriert und korrigiert
  • Reservierung von Zeit in jedem Entwicklungsintervall, in denen sich Techniker und Entwickler selbst in Teams zusammenfinden, um an von ihnen ausgewählten Problemen zu arbeiten
  • Auf immer schwächere Fehlersignale hören, damit Probleme dann behoben werden, wenn sie einfacher und günstiger zu fixen sind
Menschen in Meetings
Meeting

Bei der Aufzählung ist zu merken, dass sich die Änderungen der Arbeit nicht so sehr auf den Arbeitsgegenstand selber beziehen, sondern den Rahmen ändern, um entweder weniger arbeiten zu müssen oder zu verstehen, wann Arbeit verschwendet wurde.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.