DevOps-Lexikon: Rollen

Im letzten Post haben wir über Innovatoren und Early-Birds geschrieben, die unser DevOps-Reise unterstützen sollen und werden. Diese Personen lassen sich in Rollen aufteilen, die in der DevOps Transformation notwendig sind.

  • Product Owner
    • interne Business-Vertretung, die das nächste Funktionalitätspaket für den Service definiert
  • Entwicklung -Team
    • das für die Entwicklung der Anwendungsfunktionalität in der Produktion verantwortlich ist
  • QA -Team
    • achtet darauf, dass Feedback-Schleifen vorhanden sind, um sicherzustellen, dass die Produktion wie gewünscht funktioniert
  • Operations
    • häufig dafür verantwortlich, die Produktivumgebung zu betreuen und sicherzustellen, dass die erforderlichen Service-Level erfüllt werden

Weitere und weitaus spannende Rollen sind:

  • Infosec
    • verantwortlich für das Absichern von Systemen und Daten
  • Release-Manager
    • zuständig für das Verwalten und Koordinieren der Bereitstellung in der Produktivumgebung und der Releaseprozesse
  • Technologieführungkraft oder Wertkettenmanager
    • stellt sicher, dass die Wertkette die Anforderungen des Kunden und des eigenen Unternehmens erfüllt

Es ist sinnvoll und notwendig darauf zu achten, dass wir für jede Rolle eine wohlgesinnte Person finden.

Commitment
Rollen besetzen mit wohlgesinnten Menschen

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.