DevOps-Lexikon: Woher kommt DevOps?

In diesem Post beschäftigen wir uns mit der Frage: Woher kommt DevOps, welche Historie hat das Konzept?

DevOps gibt es als Ansatz erst seit 10 Jahren. Es basiert auf industriellen und IT-bezogenen Vorgänger Modellen. Damit ist DevOps ein Best-Practice-Ansatz im besten Sinne.

©https://de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:August_Faller_KG_Historie.jpg
Arbeiter bei der August Faller AG

In der Literatur werden häufig fünf “Vorfahren” genannt:

  • Die Lean-Bewegung
  • Das Agile Manifesto
  • Agile Infrastructure und Velocity-Bewegung
  • Die Continuous-Delivery-Bewegung
  • Toyota Kata

Die Lean-Bewegung

Die Lean-Bewegung entstand in den 1980iger Jahren und revolutionierte die Fabrikation. Neue Grundsätze wurden entwickelt: die Durchlaufzeit sollten gering halten werden, kleine Arbeitseinheiten fanden Verwendung, nicht mehr Massen auf einmal produziert werden und man verlagerte die Qualitätssicherung in die Wert-Kette nach vorn.

Die Bewegung in der (Fertigungs-) Industrie war so erfolgreich, dass zum Ende der 90iger Jahre Serviceindustrie, Gesundheitswesen und andere Branchen das Lean Management übernahmen.

Das Agile Manifesto

2001 entwickelten führende IT- und SW-Entwickler einen schlanken Ansatz zur Bearbeitung von Projekten. Er solte als Gegengewichtzu Wasserfallmodell und dem Rational Unified Process Softwareentwicklungsprojekte vereinfachen.

Zusammengefasst sind die im Agilen Manifest Grundsätze: regelmäßig alle paar Wochen oder Monate funktionierende Software auszuliefern – wobei der kürzere Zeitraum vorzuziehen ist, kleine Batchgrößen, inkrementelle Releases und Vertrauen zu den handelnden Personen.

Agile Infrastructure und Velocity-Bewegung

In seinem sehr beachteten Vortrag “10 Deploys per Day: Dev and Ops Cooperation at Flickr” erläutert Alan Allspaw 2009 wie es möglich ist, statt monatlich, halbjährlich oder gar noch langsamer Software auszuliefern, das Deployment täglich zu organisieren ist.

Er stellt dabei auf das grundlegende Konzept des Infrastructure as code (Infrastruktur als Anwendung) ab. 

Infrastruktur als Code (IAC) ist der Prozess der Verwaltung und Bereitstellung von Computer/ Rechenzentren durch maschinenlesbare Definitionsdateien, anstatt physikalische Hardware – Konfiguration oder interaktive Konfigurationstools.

Die Continuous-Delivery-Bewegung

Dieser Vorgänger von DevOps stellt sicher, dass sich Code und Infrastruktur immer in einem auslieferbaren Zustand befinden und dass der gesamte eingecheckte Code sicher in die Produktivumgebung transportiert werden kann. 

Wir sind mittlerweile im Jahr 2006 und die Technologie ist soweit, diesen hervorragenden Gedanken zu unterstützen.

Toyota Kata

In seinem Buch “Die Kata des Weltmarktführers: Toyotas Erfolgsmethoden” erläutert Mike Rother, warum Toyota in Sachen Produktion weiterhin besser ist als andere Unternehmen.

Mike Rother

In diesem Managementansatz besteht eine Hauptaufgabe von Führungskräften und Managern darin, Menschen zu entwickeln, damit die gewünschten Ergebnisse erzielt werden können. Sie tun dies, indem sie die Mitglieder der Organisation (Führer und Manager eingeschlossen) bewusst eine Routine oder Kata praktizieren , die ihre kreativen Fähigkeiten entwickelt und kanalisiert. Kata sind Muster, die so geübt werden, dass sie zur zweiten Natur werden und ursprünglich Bewegungssequenzen in Kampfkünsten waren.



Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.